Ich lebe in einem Wasserturm am Meer, was albern ist

Gedichte
Einband: 
Englisch Broschur
Seitenzahl: 
120
Preis: 
22,00
ISBN: 
978-3-939557-69-2
Erscheinungstermin: 
November 2012

Lieferstatus

sofort lieferbar

Ein großes wildes Wagnis sind diese Gedichte, die eine verwegen aufspielende Stimme vorantreibt. Pathos und Melancholie? Liebesgedichte? Das assoziert man weder mit dieser Dichtergeneration noch mit dem Leipziger Lyriker Carl-Christian Elze, der mit "Ich lebe in einem Wasserturm am Meer, was albern ist" seinen dritten Gedichtband vorlegt und den Leser in jedem Gedicht auf mehrere Fährten lockt. Und wie der Titel nahelegt, ist das Pathos mit Vorsicht zu genießen. Denn in diesen außergewöhnlichen Versen finden sich rasch auch "fickende Fliegen" in den Köpfen. Und die vermehren sich naturgemäß rasch.

 

Pressestimmen

Förderpreis zum Ringelnatz-Preis 2014

Peter Geist, Ostra-gehege Heft 72

»Ein mutiges Buch« Mario Osterland in Fixpoetry

»Das Herz in frischer Form recycelt« Armin Steigenberger im Poetenladen

»Leidenschaftliche Verunsicherung« Hans Karl Fischer in Signaturen

»Sondergleich, intelligent, einfallsreich, extravagant & komisch« Matthias Ehlers in WDR5 Bücher am 04.05.2013

Daniela Danz, Michael Hametner und Ulf Heise in MDR-Figaro 13.06.2013

Thorben Pehlemann, Frankfurter Neue Presse am 26.10.2013

Thomas Gärtner, Dresdner Neue Nachrichten am 23.03.2013